Datenquelle:
Deutsche Nationalbibliothek/GND
bevorzugter Name:
Veit Ludwig von Seckendorff
Typ:
person
Geburtsdatum:
20. Dezember 1626
Sterbedatum:
18. Dezember 1692
Tätigkeit:
Polyhistor
Politiker
Historiker
Bibliothekar
Hofrat
alternative Namensformen:
Veit Ludwig von Seckendorf
Vit Ludvig Seckendorf
Veit Ludewig von Seckendorf
Seckendorff
Seckendoff
Vitus Ludovicus a Seckendorf
Veit Ludwig von Senckendorff
Veit Ludwig von Seckendorf, Junior
Ludwig Seckendorf
Seckendorf
V. L. v. Seckendorff
Vitus Ludovicus a Seckendorff
Vitus Ludovicus a Seckendorfius
Vitus Ludovicus de Seckendorf
Ludovicus a Seckendorf
Veit Ludwig von Sekendorf
Veit Ludwig von Sekendorff
biografische/historische Informationen:
Verfasser staatstheoretischer Schriften; Student in Straßburg; 1646 am Darmstädter Hof; 1648-1664 im Dienst Herzog Ernst I. von Sachsen-Gotha im Staats- und Gerichtswesen, 1652 Hofrat, 1663 Regierungspräsident; 1665 Kanzler und Konsistorialpräsident des Herzogtums Sachsen-Zeitz; lebte nach dem Tod des Herzogs Moritz von Sachsen-Zeitz (1681) auf seinem Gut in Meuselwitz; 1692 Ernennung zum Kanzler der Universität in Halle (Saale)
Externe Links:
Gemeinsame Normdatei (GND) im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Bibliothèque nationale de France
Allgemeine Deutsche Biographie (ADB)
Neue Deutsche Biographie (NDB)
Digitaler Portraitindex der druckgraphischen Bildnisse der Frühen Neuzeit
Wikipedia (Deutsch)
Wikisource
Wikipedia (English)
Kalliope Verbundkatalog
Deutsche Digitale Bibliothek
NACO Authority File
International Standard Name Identifier (ISNI)
Virtual International Authority File (VIAF)
Wikidata
Veit Ludwig von Seckendorff