Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Karlstadt

Karlstadt

(* 1486 † 1541)

Der Theologe Andreas Rudolf Bodenstein (1486-1541), genannt Karlstadt, setzte 1521 und 1522 etliche kirchliche Reformen in Wittenberg durch. Wegen der infolgedessen aufgekommenen Unruhen und unterschiedlicher theologischer Auffassungen kam es zum Bruch zwischen ihm und Martin Luther. Seine theologische Position bedingte 1524 einen zeitweiligen Landesverweis aus Kursachsen, welches er 1529 gezwungenermaßen endgültig verließ.

Scroll to Top